Katzensprache – Mit der Nase lesen

Die Katzensprache beinhaltet viel mehr als nur das Miauen. Für Katzen sind auch Düfte und Gerüche wichtige Kommunikationsmittel.

Katzen verfügen über sogenannte Duftdrüsen, mit denen sie Duftsekrete zur Markierung ihres Reviers absondern können. Diese Drüsen befinden sich in der Nähe des Afters, an den Pfoten, um die Augen herum und unter den Ohren.

Die Duftsekrete sind wie ein persönlicher Fingerabdruck und übermitteln anderen Katzen wichtige Informationen über Geschlecht, Alter und sogar den sozialen Stellenwert. Kater z.B. hinterlassen beim Markieren mit ihrem Urin eine regelrechte Datenflut. Auch das Kratzen an Bäumen (oder im Haus leider alternativ an Möbeln) dient Katzen dazu, eine Botschaft zu hinterlassen, die andere Artgenossen problemlos entschlüsseln können.