Katzen und Ferienzeit

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Und wieder beginnt die Zeit, in der die Tierheime mit verlassenen Katzen überquellen, weil sich bei der Anschaffung keiner Gedanken gemacht hat, wo die Mieze in der Urlaubszeit bleibt. Eigentlich sollte man sich als verantwortungsvoller Mensch mit dieser Frage beschäftigen, bevor man sich ein Haustier zulegt, egal ob Katze, Hund oder Meerschweinchen. Doch leider ist ein Tier, speziell wenn man es vermeintlich „günstig" erstanden hat, in den Augen mancher nichts weiter als ein Einwegprodukt. Ist es im Weg, entledigt man sich seiner – man kann sich nach dem Urlaub ja wieder ein neues zulegen. Und so landen die Katzen zu Beginn der Ferien zuhauf im Tierheim – wenn sie Glück haben.

Man hat, vielleicht zum ersten Mal, eine Katze und möchte in den Urlaub fahren. Aber wie funktioniert das?

Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Die Katze bleibt zuhause     

2) Die Katze kann nicht zuhause bleiben

1) Diese Lösung ist die Idealste – unter der Voraussetzung, dass Sie jemanden haben/finden, dem Sie Ihre Katze wirklich bedenkenlos anvertrauen können. Manche Freundin/Freund sagt zwar bereitwillig zu, aber Sie müssen sich auch sicher sein, dass sie/er „Katzenaugen" hat, d.h. in der Lage ist, zu erahnen, dass Mieze garantiert hinter der Tür lauert, um bei Hinein- oder Hinausgehen flugs durch die Beine zu entwischen, dass das gekippte Fenster zwar bei einem Regenguss unbedenklich aufbleiben kann, aber dennoch eine Gefahr für einen wanderlustigen Vierbeiner darstellt. Ist die Pflegeperson auch bereit ausser der Reihe vorbeizuschauen, z.B. bei heißem Wetter, um sicherzustellen, dass genug Wasser im Napf ist bzw. gut durchzulüften? Können Sie diese Punkte nicht bejahen und möchten Sie auch keinen Catsitter (über die Gelben Seiten zu finden) in Anspruch nehmen, dann kommt für Sie wohl am besten Lösung 2 in Frage.

Image

Diese Katze lässt es sich zuhause gutgehen

2) Die geeignete Unterbringung zu finden braucht etwas Zeit und Recherche, aber meist kann Ihnen Ihr Tierarzt einen Tipp geben. Den sollten Sie sowieso vorher aufsuchen, um Ihre Katze noch mal durchchecken und sich etwas zur Vorbeugung gegen Flöhe geben zu lassen. Sie können aber auch die Gelben Seiten zu Rate ziehen und sich im Tierheim oder Tierschutzverein erkundigen. Idealerweise können Sie unter verschiedenen Einrichtungen, die Sie sich vorher ansehen sollten, wählen.

Image

Ich mache Urlaub in der Katzenpension