Katzenrassen 

MANX

Ursprung: Großbritannien

Haarkleid: Kurz und dicht – es fühlt sich wie ein Polster an. Es gibt eine langhaarige Variante, die Cymric heisst.

Farbe: Alle Farben, die man auch bei Hauskatzen findet.

Körperbau: Mittelgroß mit kräftigem Knochenbau. Die Katze sieht rund und kompakt aus. Besonderes Merkmal ist die Schwanzlosigkeit.

Charakter: Intelligent und ruhig. Sie kann trotz der Schwanzlosigkeit problemlos klettern und balancieren

Trivia: Die Schwanzlosigkeit lässt sich auf eine Genmutation infolge wiederholter Inzucht zurückführen. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Rasse ihren Ursprung auf einer kleinen Insel (Isle of Man) hat. Sie wird daher auch oft als "Ilse of Man" bezeichnet. Man unterscheidet Manx-Katzen in Rumpies, Stumpies und Tailies. Rumpies sind völlig schwanzlos, im Gegensatz zu Stumpies, die immerhin einen kleinen Stummel an ihrem Hinterteil besitzen. Bei Tailies tritt ein fast natürlicher Schwanz auf.