Afrikanische Goldkatze (Profelis aurata)

Afrikanische Goldkatzen sind in den Regenwälder am Äquator zuhause. Ihr Verbreitungsgebiet umschließt sowohl Mangrovenwälder als auch alpine Gegenden

Die nachtaktiven Tiere verstecken sich tagsüber in Baumhöhlen oder in Baumkronen. Dort sind sie vor Feinden geschützt. Erst bei Einbruch der Nacht verlassen sie ihre Verstecke und gehen im Schutz der Dunkelheit auf die Jagd auf kleine Säugetiere, aber auch Vögel und Insekten. Durch ihr nachtaktives Verhalten ist über die Art bisher nur sehr wenig bekannt. Ihren Namen erhielten die Katzen aufgrund des goldfarbenen Tickings ihres Fells.