Katze auf Rücken

Wenn du eine Katze kaufen möchtest, ist das Tierheim eine gute Anlaufstelle. Du tust zwei gute Dinge auf einmal! Zum einen erfüllst du dir den Herzenswunsch von einem Stubentiger. Zum anderen gibst du einer heimatlosen Seele ein neues Zuhause. Hier erfährst du, was du beim Katzenkauf im Tierheim beachten solltest.

Qual der Katzenwahl

Meist haben Tierheime eine große Auswahl an Katzen. Oft kannst du aus allen Altersklassen (nicht immer ist das genaue Alter des Tieres bekannt) und vielen Katzenrassen wählen.

Je nach deinem persönlichen Geschmack und deinen Vorstellungen von einer Katze, kannst du zwischen Langhaar-, Halblanghaar- und Kurzhaarrassen auswählen. Daneben unterteilt man auch in Rasse- und Hauskatzen. Doch damit nicht genug, in allen Segmenten gibt es auch noch unterschiedlichste Farb- und Mustervielfalt.

Anschauen!

Da hilft nur eines: Sich selbst einen Überblick verschaffen und die Katzen anschauen. Du musst dafür nicht immer ins Tierheim fahren. Viele Tierheime halten auf ihrer Homepage mittlerweile Fotos der aktuellen Tiere vor. Manchmal gibt es sogar Videos, welche die Stubentiger in Aktion zeigen.

Katze zwinkert

 
 

Katze oder Kater?

... das ist hier die Frage. Vor- und Nachteile des jeweiligen Geschlechts zu benennen ist nicht einfach. Zu sehr hängt das jeweilige Katzenverhalten vom individuellen Charakter des Tieres ab.

Bauchgefühl

Aber keine Sorge, die Auswahl ist oftmals ganz einfach. Dann entscheidet nämlich die Liebe auf den ersten Blick. Geh einfach ins Tierheim und lass dir die Katzen zeigen - meist weist du dann ganz genau: Die soll es sein!

Erfahrungen mit Menschen

Manchmal - nicht oft - haben Katzen im Tierheim schlechte oder gar keine Erfahrungen mit Menschen gemacht. Beides führt vermutlich dazu, dass diese Katzen nicht besonders schmusig sind. Hier hilft dann nur viel Geduld und Liebe.


Heimtransport

Der Transport vom Tierheim nach Hause sollte so stressfrei wie möglich sein. Oftmals kommt dabei der Katzenkorb zum Einsatz. Du kannst es der Katze aber auch etwas gemütlicher machen, indem du ihr eine größere Transportmöglichkeit im Auto bereitest. Anregungen zu so einer Autobox findest du hier.

Impfen und sterilisieren

Der große Vorteil des Katzenkaufs im Tierheim liegt darin, dass diese auch als Babykatzen bereits von einem Tierarzt untersucht wurden. Dabei wird die Katze entwurmt, geimpft und im Falle einer Kätzin auch sterilisiert. Bei ganz kleinen Katern gibt es einen Sterilisierungsgutschein dazu. Du siehst: Katzenkauf im Tierheim ist auch stressfrei und erspart dir Wartezeiten beim Tierarzt.

Fazit

Katzen aus dem Tierheim sind eine gute Entscheidung. Man gibt einem heimatlosen Tier ein zuhause, kann aus einer großen Auswahl aussuchen und die Katze ist von einem Tierarzt untersucht.

Videos zu "Katzen aus dem Tierheim"

Viele weitere tolle Tipps und Ratschläge findest du in den folgenden Filmen:

Von Fressnapf