Sandkatze (Felis margarita)

Die Bezeichnung „Felis margarita" soll auf General Margueritte zurückgehen, der um 1850 in Algerien stationiert war. Sie leben in Wüstengebieten und gehen vorwiegend nachts auf Beutefang. Tagsüber suchen sie vor der glühenden Hitze Schutz in Sandmulden.

Sandkatzen kommen in vier Unterarten vor: In der Sahara (Felis m. margarita), Arabien, (Felis m. harrisoni), Zentral-Asien (Felis m. thinobia) und Pakistan (Felis m. scheffeli).

Sandkatze sind in Größe und Statur normalen Hauskatzen ähnlich. Ein Unterschied sind die grossen Ohren, die seitlich am Kopf sitzen.