Schwarzfusskatze (Felis nigripes)

Lebensraum ist die südafrikanische Kalahari mit ihren offenen, sandig bis grasbewachsenen Landstrichen ohne nennenswerten Busch- oder Baumbestand. Die Tiere sind sehr scheu und vorwiegend nachtaktiv. Auf dem Speiseplan stehen in erster Linie Insekten, Spinnentiere und Vögel, aber auch kleine Säugetiere.

Den Namen „Schwarzfusskatze" erhielt sie aufgrund ihrer schwarz gefärbten Fussballen.